Skip to main content
Menü
Eisenbahn Menden - Balve - Neuenrade

Die Hönnetalbahn

Die Hönnetalbahn ist eine 22 km lange Nebenbahn von Menden (Sauerland) über Balve nach Neuenrade. Sie fährt heute als RB 54 als Teil des Sauerland-Netzes in der Relation Fröndenberg - Menden - Neuenrade. Ein anderer Ast führt von (Menden -) Fröndenberg nach Unna.

Wir stellen Ihnen hier diese Strecke und die benachbarten Bahnlinien vor.

Hier einiges aus unserem Archiv.

In den Sommerferien 2024 wird die Hönnetalbahn wegen der Sanierung der Bahnsteige in Bösperde, Volkringhausen, Sanssouci, Garbeck und Küntrop im Schienenersatzverkehr bedient. Wie nötig das ist, sieht man hier an dieser Aufnahme einer Schienenbusfahrt aus dem Jahr 2012.
Vor 35 Jahren, am 27. Mai 1989 endete der planmäßige Schienenpersonenverkehr zwischen Menden und Iserlohn, sowie der Gesamtverkehr von Hemer bis Iserlohn Ost. Das Foto entstand kurz vor Ende des Betriebs bei Hemer Amt.
798 516 als Nto 6468 kreuzt am 05.03.1984 in Binolen mit 290 081, die als Übergabe auf dem Weg zum Anschluss Hertin ist.
Vor 40 Jahren - am 02. Juni 1984 - endete der planmäßige Einsatz von Schienenbussen beim Bw Bestwig (bzw. zuletzt Bw Hagen 1). Am 01.06.1984 hält der Nto 6472 in Balve. 
Fest am 16.10.2022 in Binolen. Auch im Einsatz: der "Floh".
Nachmittäglicher Übergabezug auf dem Weg nach Neuenrade, im März 1982. (Aufn. Guido Kaiser)
Ausfahrt eines 624 aus dem Uhu-Tunnel am 04.05.2001

Die Hönnetalbahn

Zum 01. April 1912 nahm die Hönnetalbahn Menden - Balve - Neuenrade ihren planmäßigen Betrieb auf. Fast 30 Jahre hatten die Einwohner des oberen Hönnetals für den Bau gekämpft. Auch sie wollten an Anschluss an die "große weite Welt".

Sie erhielten eine Eisenbahn, die in vielfacher Hinsicht einzigartig ist. Gekonnt fügt sie sich in das heutige Naturschutzgebiet Hönnetal ein. Viadukte und Tunnels sowie kleine Bahnhöfe lassen diese Strecke auch heute noch an eine Modellbahn erinnern.

Die Hönnetalbahn lief spätestens seit de 70er Jahren immer wieder Gefahr, stillgelegt zu werden. Das ist zum Glück nicht eingetreten. Und so ist die Hönnetalbahn auch heute noch ein wichtiger Verkehrsträger für Schüler, Pendler und Ausflügler!

Moderne Fahrzeuge und ein moderner Fahrplan prägen die heutige RB 54. Die Hönnetalbahn hat sich gerade in den letzten 25 Jahren stark in Betrieb und auch Ausstattung verändert. Güterverkehr auf der Schiene gibt es ab Horlecke nicht mehr, dafür einen starken Personenverkehr.

Geblieben ist der landschaftliche Reiz dieser Eisenbahnstrecke - und deshalb lohnt sich eine Reise mit der Hönnetalbahn!

Aktuelles zur Hönnetalbahn

Klicken Sie dazu hier

Ein interessantes Video mit Impressionen und Einst- und Jetzt-Gegenüberstellung finden Sie hier

 

Stand: 27.05.2024

Einsteigen bitte!

Auf dieser Web-Seite wollen wir -  die EISENBAHNFREUNDE HÖNNETAL e.V. - die interessante und nicht nur geschichtlich vielseitige Strecke Menden - Balve - Neuenrade, die Hönnetalbahn, vorstellen und zwar in Geschichte und in der aktuellen Entwicklung. Ebenso widmen wir uns in kurzen Portraits den Nachbarbahnen Unna - Fröndenberg - Menden - Hemer - Iserlohn / Sundwig.

Viele interessante Dokumente und Fotos konnten im Laufe unserer nunmehr fast 35-jährigen Vereinsgeschichte zusammen getragen werden. Diese wollen wir Ihnen auf dieser Webseite zeigen und auch immer wieder aktualisieren. Natürlich sind wir stets an einer Erweiterung unseres Achivs interessiert und würden uns über Ergänzungen in Text und Bild freuen.

Wir halten diese Seite laufend auf dem neuesten Stand und danken für Hinweise, falls uns aktuelles Geschehen hier entgehen sollte.

Aber jetzt heißt es "Einsteigen bitte!" zu unserer Reise in Geschichte und Gegenwart der Hönnetalbahn!

Sanssouci, März 1993